Unsere Ziele

Wir wollen auf kantonaler Ebene

  • Eine Härtefallregelung nach Zürcher Vorbild:
    – wirksam (effektive Entlastung bei Härtefällen),
    – in Easytax integriert
  • Die Steuerpflichtigen bei der Wahrnehmung ihrer Rechte unterstützen

Wir wollen auf eidgenössischer Ebene

  • Die Besteuerung des Eigenmietwerts abschaffen,
  • auf die bisherigen Abzugsmöglichkeiten verzichten und
  • die Förderung von Energie-Massnahmen über direkte Subventionierung organisieren (nicht als Abzug bei den Steuern)

Die Vorteile dieser Änderungen

  1. Das Steuersystem wird effizient
    Es wird niemand durch Steuerabzüge gefördert, der diese Förderung nicht benötigt. Wohneigentumsförderung soll direkt und nicht über steuerliche Anreize geschehen.
  2. Das Steuersystem wird vereinfacht
    Die bürokratischen und aufwendigen Eigenmietwertschätzungen entfallen.
  3. Das System ist gerechter als das heutige
    * Alle Wohneigentumbesitzenden werden gleich behandelt.
    * Für Mietende und Eigentümer/-innen gelten dieselben Regeln.
    * Es gibt keine kantonalen oder kommunalen Unterschiede.
    * Wer nur über ein kleines Einkommen verfügt (z.B. Rentnerinnen und Rentner) wird nicht durch die Aufrechnung eines fiktiven Einkommens steuerlich überbelastet (Es sind keine Härtefallregelungen mehr notwendig).
    * Das Abzahlen der Hypothek wird belohnt und nicht mehr bestraft.
  4. Das schweizerische Finanzsystem wird stabilisiert
    Durch den (bisher wegfallenden) Anreiz, Hypotheken zu amortisieren, wird die hohe Verschuldung pro Kopf reduziert.